Porträtseminar

Zurück zur Übersicht
Merkliste
Nummer
23-PACHB1
Titel
Porträtseminar
Dozenten
Info
Vom digitalen Foto zum gemalten Bild
Jeder von uns hat eines dieser Fotos, die es wert sind, gemalt zu werden. Augenblicke mit der Kamera festgehalten, Situationen, Stimmungen, mit Menschen im Mittelpunkt, die man gerne kreativ in die Malerei übernimmt. Das Foto dient als Basis für den Bildaufbau, wird vorab digital bearbeitet und dann mit Hilfe eines Beamers auf die Leinwand skizziert.
Der Fokus der Porträtmalkurse liegt beim Umgang mit Acrylfarben, Farben richtig einsetzen, Farben mischen, Lasuren einsetzen, bei der Farbwahl beim Mischen der Haut-Töne und dem Unterschied zwischen Titanweiß und Zinkweiß. Ein Wechselspiel zwischen deckenden und lasierenden Acrylschichten. Richtig zeichnen zu können ist hier vorerst zweitrangig. In weiterer Folge ist es zwar wichtig für die eigenständige Arbeit, aber bei diesem Kurs gibt es Hilfestellung durch den Beamer. Mit Hilfe des Beamers projizierte Porträts stimmen im Aufbau und in der Proportion und sind das Gerüst, auf dem malerisch aufgebaut werden kann.
Ein weiterer Fokus: richtig schauen lernen. Mit der Vorlage arbeiten ist eine sehr gute und wichtige Schulung, um später frei arbeiten zu können – vergleichbar mit dem Lernen von Vokabeln und Phrasen bei einer Fremdsprache. Zuerst kommt das technische Lernen, dann kann man mehr und mehr zur Kommunikation übergehen.
Ich hole jede teilnehmende Person da ab, wo sie steht und begleite ein Stück weiter.
Zeitraum
Mo. 03.04.2023 - Mi. 05.04.2023 
Dauer
3 Tage 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
360,00 €  
Maximale Teilnehmerzahl
10 
Fotos:
Zurück zur Übersicht

Merkliste