Intensivkurs: PURE KRAFT

Zurück zur Übersicht
Merkliste
Nummer
23-MUSEG
Titel
Intensivkurs: PURE KRAFT
Info
Sumpfkalk, Marmormehl, Lasuren, Bitumen und Pigmente auf Leinwand
Eruptiv, spaltend, fließend, aufwühlend und zusammen führend - Kunst kann sich im freien Fall dem Neuland überlassen und sich dem, was der Natur wie dem natürlichen Prozessen entspricht, dort einordnen, sich verankern.

Hier ist jeder eingeladen, der die Metamorphosen und Aufbrüche in sein Bildgeschehen einlädt und daraus experimentell wie expressiv einen kreativen, bildnerischen Prozess begehen möchte. Krater, Risse, Schründe entstehen in diesen Bildprozessen und fügen sich zu einem, zum Teil höchst ungewöhnlichem Ganzen zusammen. Malerisch werden diese Bilder vielfältig bearbeitet.
Neben den Basismaterialitäten werden Tuschen, Pigmente, Beizen verwendet und lassen Bildraum entstehen. Kasein, Eitempera, Schellack, Wachse und Harze werden bereitstehen, um die eine oder andere Farbgestaltung zu kreieren. Wie in der Natur auch entwickeln sich hier Bilder aus Schichten von Struktur und Farbe.

Damit ein erfüllendes Ergebnis in den gesetzten Tagen für diesen länger dauernden Malvorgang möglich ist, sollten die Bildformate nicht zu groß sein. Die Herausforderung ist hier nicht Masse, sondern die Bearbeitung von etwa 3 Leinwänden in 80x100 cm bis maximal 100x130 cm.

Für erfahrene Malende + Fortgeschrittene. Meditation und Wahrnehmungsübungen, die kreative Prozesse intensivieren, sind Teil dieses Intensivkurses. Man sollte in das Buch 'Aufladung-Entladung' oder in die Webseite von Gabriele Musebrink hineinschauen und sich auf 'process painting of intuitive power’ einlassen können.
Zeitraum
Mo. 29.05.2023 - Fr. 02.06.2023 
Dauer
5 Tage 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
680,00 €  
Maximale Teilnehmerzahl
13 
Fotos:
Zurück zur Übersicht

Merkliste