Das Porträt

Nummer
24-MÜCKB
Titel
Das Porträt
Dozenten
Info
Die Frage des Porträts wird in diesem Kurs all unsere Sinne beschäftigen.
Was sehen wir wenn wir einem Menschen ins Gesicht blicken? Es sind hier nicht nur die Flächen, die Abstände gemeint, welche schon vieles mitteilen, ohne dass wir uns dessen bewusst sind.
Wie kommt man zu einer Anschauung des Gesichtes, das wir zu kennen meinen, und uns schon unvermittelt so vieles mitteilt, dass wir es aufnehmen, ohne Bewusstsein darüber zu erlangen?
Was sehen wir in einem Gesicht wirklich?
In der malerischen Auseinandersetzung nehmen wir bereits Abstand. Suchen wir den objektiven Blick? Diesen Fragen werden wir uns malerisch stellen. Wir werden beobachten, wahrnehmen und wiedergeben, was sich in unsere Augen legte. Wir korrespondieren mit Farben, Flächen, Linien, Licht und Schatten. Wir schauen auf den Menschen und erkennen unser eigenes Sehen.
Gemeinsam gewinnen wir eine andere Sicht. Das von allen Seiten Angeschaute verändert sich und dabei uns selbst.
Unser erklärtes Ziel des erfassenden und wiedererkennbaren Porträts stellt sich vielleicht auf halbem Wege als unerreichbar heraus, oder es nimmt eine unerwartete Wendung zu einer Lebendigkeit, die wir nicht erwartet haben.
Ich begleite diese Prozesse vom Umkreis bis hinein in das Zentrum und wieder heraus, je nach Bedarf und auf unterschiedlichen Wegen. Alles was mitgebracht wird an Lebenssinn und Eigensinn ist gut für die Arbeit. Malerische Vorkenntnisse sind unter Umständen gar nicht nötig.
Alle Farben und Techniken sind möglich.
Zeitraum
Mo. 18.11.2024 - Fr. 22.11.2024 
Dauer
5 Tage 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
480,00 €  
Maximale Teilnehmerzahl
12 
Fotos: