Workshop Malerei - Zwischen Gegenstand und Abstraktion

Zurück zur Übersicht
Merkliste
Nummer
20-ERNSC
Titel
Workshop Malerei - Zwischen Gegenstand und Abstraktion
Dozenten
Info
Das Orchester der Farben

Im Fokus des Seminars stehen die Mischtechniken und der Mut zur Farbe.
Es geht um eine Erweiterung/Vertiefung des eigenen malerischen Repertoires.

In diesem Seminar steht das Verhältnis der Primärfarben, Sekundärfarben und Tertiärfarbe zueinander im Vordergrund.

Die Entwicklung von individuellen Bildmotiven - die sich beispielsweise auf die eigene innere Vorstellungskraft beziehen, an Erinnerungen anknüpfen, aus einer persönlichen Vision entstammen, aus einer Vorlage frei inspiriert entspringen oder aus der eigenen künstlerischen Arbeit hervorgehen können – bildet eine formale Grundlage für den malerisch freien und komplexen Farbauftrag.

Das persönlich sinnliche und praktische Erproben im experimentellen Prozess ist der Ausgangspunkt der Bildfindung.
Im experimentellen Spiel mit gebrochenen und ungebrochenen Farben bis hin zu komplementären Kontrasten - mit Motiven, die da sind, sich wieder auflösen, neu sammeln und zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit oszillieren, entstehen und vergehen Kompositionen und werden in diesem Prozess mithilfe der Reflexion herausgearbeitet.

Des Weiteren wird die Bandbreite der Möglichkeiten des Farbauftrag ausgelotet – von akkurat bis gestisch expressiv – von zeichnerisch-linear bis flächig – von kontrastreich bis hin zu feinen Übergängen.

Man könnte auch sagen, dass in diesem Seminar das gesamte „Orchester“ der Phantasie aktiviert werden soll für alle erdenklichen Spielarten - den Farbklängen sind keine Grenzen gesetzt: Von laut bis leise. Ein Abenteuer der Reize.
Zeitraum
Mi. 12.02.2020 - So. 16.02.2020 
Dauer
5 Tage 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
400,00 €  
Maximale Teilnehmerzahl
12 
Fotos:
Zurück zur Übersicht

Merkliste