Landschaftsmalerei zwischen Abstraktion und Gegenstand

Zurück zur Übersicht
Merkliste
Nummer
19-WEHMS
Titel
Landschaftsmalerei zwischen Abstraktion und Gegenstand
Dozenten
Info
Naturvielfalt oder imaginäre Landschaften zwischen Gegenstandsbezug und Abstraktion. Die Malerei als eine Möglichkeit mit Formen und Farben zu experimentieren, zu spielen und anschließend wieder zu ordnen.
Horizonte setzen und Bildtiefe erreichen, Kompositionen erdenken und wieder verwerfen. Zerstörung und Neubeginn – als eine kreative Handlung. Mit Linie und Fläche Gegensätze erzeugen, Spontaneität, Struktur und malerischer Zufall werden als spannender Kontrast zu Harmonie und Klarheit genutzt. Und so gestaltet sich über den malerischen Prozess ein oft anfängliches Chaos zur fertigen Komposition.
Wir arbeiten mit Acrylfarben, Oilsticks oder diversen Stiften auf Leinwand und Papier. Der Schwerpunkt des Kurses liegt in der Begleitung, Intensivierung wie Weiterentwicklung der eigenen künstlerischen Idee der Teilnehmer und Teilnehmerinnen.

Es kann frei wie auch nach Vorlagen gearbeitet werden.
Zeitraum
Fr. 24.05.2019 - So. 26.05.2019 
Dauer
3 Tage 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
250,00 €  
Maximale Teilnehmerzahl
13 
Fotos:
Zurück zur Übersicht

Merkliste