Kostümfigur

Zurück zur Übersicht
Merkliste
Nummer
19-DOBEA
Titel
Kostümfigur
Dozenten
Info
In diesem Kurs arbeiten wir mit einem mehr oder weniger bekleideten Modell und befassen uns mit der malerischen Inszenierung von Kostümen, Stoffen und Stofflichkeit im Wechselspiel mit nackter Haut.

Historische Kostüme, Stoffe mit interessanten Oberflächen wie Satin oder Samt: wie stellt man das dar? Wie suggeriert man Brillanz mit rein malerischen Mitteln? Wie muss ich die Farben anordnen, damit die Oberfläche wirkt, als wäre sie beleuchtet? Welche Farbe hat der Schatten? Wie erahnt man unter einem Faltenwurf den Körper? Welchen Einfluss hat die Körperhaltung auf den Faltenwurf?

Wir nähern wir uns zunächst mit lockeren Skizzen dem Thema an, beobachten Details und erarbeiten uns eine individuelle Herangehensweise. Erste Bildideen werden entwickelt. Am Ende entstehen dann, je nach Arbeitsvorhaben, mehrere kleinere Leinwände oder vielleicht sogar eine größere Arbeit auf Leinwand. Gegebenenfalls erarbeiten wir uns die ersten Skizzen auf mittelgroßem Papier - sehr gut eignet sich dazu Packpapier von der Rolle - um spontanes Arbeiten zu ermöglichen und die Angst vor dem großen Format zu nehmen. Empfohlen wird Ölfarbe, da ein nuanciertes Arbeiten mit den schnell trocknenden Acrylfarben sehr schwierig ist. Der Kurs richtet sich an etwas fortgeschrittenere Maler mit einer Liebe zur Farbe und zum Material.

Der Unterricht wird angeleitet von Prof. Anke Doberauer in Teilzeit und Frau Hanne Kroll an allen Tagen des Seminars.

Preis 660 Euro inkl. Modell
Zeitraum
Mo. 25.11.2019 - Fr. 29.11.2019 
Dauer
5 Tage 
Uhrzeit
10:00 - 17:00 
Kosten
660,00 €  
Maximale Teilnehmerzahl
12 
Fotos:
Zurück zur Übersicht

Merkliste