Im SZ Magazin - Rudi Hurzlmeier mit HIRAMEKI

28.08.2015

Am Anfang war der Klecks


Das heutige SZ Magazin stellt das neue Kurs-Thema von Rudi Kurzlmeier vor: HIRAMEKI. Aus Klecksen werden Kunstwerke, die immer weiter gesponnen werden können. Der Wochenendkurs im April 2016 bringt eine Menge Spaß mit sich und ist für jedermann geeignet.

 

Die Künstler Peng und Hu entdeckten das fantastische HIRAMEKI-Phänomen eines Tages auf den Abwischblättern für ihre Pinsel, auf dem Atelierboden, an den Studiowänden und auf ihren Hemden. Daraus entwickelten sie diesen genialen Klecks- und Zeichenspaß. Der Münchner Maler und Cartoonist Rudi Hurzlmeier war an der Entwicklung maßgeblich beteiligt. Er unterrichtet HIRAMEKI exklusiv in Europa.

Zum Kurs gelangen Sie hier.

NACH OBEN